Meisterschaft 2024

Letzte Aktualisierung: 7. 5. 2024

Schlagzeilen

Jubiläumsjahr 2024. Brettfußball wird 50!

Darum veranstalten wir ein Brettfußballfest am 15. Juni 2024.

Programm:

Blitzturnier

Brettfußballausstellung

Grillabend

Wer keine persönliche Einladung per Mail erhalten hat, kann natürlich trotzdem gerne dabei sein. (Um besser planen zu können, ist eine Anmeldung erforderlich)

Das Jubiläumsturnier läuft, 46 Leute nehmen teil

  • Das erste Ergebnis der Zwischenrunde ist da

Fazit der Qualifikationsspiele (1.5.2024)

Lob  -  Übersicht, Erkenntnis -  Hoffnung

An erste Stelle dieses Textes möchte ich ein großes Lob stellen. 92 Spiele waren in der Qualifikationsrunde angesetzt, 90 davon wurden rechtzeitig gespielt. Die meisten Terminvereinbarungen liefen selbständig ab, als Turnierleitung musste ich kaum erinnern. So macht es Spaß. Danke dafür an alle!

Das Spielsystem hat sich in diesem Jahr wegen der Teilnehmerzahl (46), die nicht gut in Gruppen einteilbar ist, etwas geändert. Die Teams wurden vor Beginn des Turnieres in fünf Gruppen mit verschiedenen Spielstärken eingeteilt. Von Gruppe 1 (Favoriten) bis Gruppe 5 (Anfänger). Jeder hatte vier Spiele gegen Leute aus den anderen Gruppen. Da viele Teams nicht in der aktuellen Rangliste 2024 stehen, wurde zur Gruppeneinteilung auch die Platzierung in der ewigen Tabelle, die Anzahl der Turnierteilnahmen, Platzierungen im Pokal (Pokalergebnisse werden in der Rangliste nicht berücksichtigt) und Ergebnisse von länger zurückliegenden Turnierspielen berücksichtigt. Die Ergebnisse der Qualifikationsspiele zeigen sehr deutlich, dass die Einteilung der Gruppen sehr gut gestimmt hat. So kamen aus der Gruppe 1 (Favoriten) acht von neun Teams weiter, auch aus Gruppe 2 erreichten acht von neun Teams die Zwischenrunde. Aus der Gruppe 3 erreichten 7 von zehn Teams die Zwischenrunde, nur einer (Spatz) aus Gruppe 4 überstand die Qualifikation und aus der Gruppe der Anfänger schaffte es leider niemand. Daraus kann man wieder einmal eindrucksvoll ablesen, dass Brettfußball eben nicht vom Würfelglück, sondern von Taktik, Erfahrung und Trainingsfleiß abhängt.

Bei den Spielpaarungen steht immer der Favorit des Spieles auf der linken Seite, der Außenseiter auf der rechten Seite. Ein Spielergebnis von 3:0 oder 3:1 beispielsweise, bedeutet, dass der Favorit gewonnen hat, ein 1:2 hingegen ist der Sieg eines Außenseiters der Partie. In den 90 gespielten Qualifikationsspielen gab es 64 Siege der Favoriten, 17 Unentschieden und nur 9 Spiele konnten die Außenseiter gewinnen. Ein Torverhältnis von 202 : 75 für die Favoriten der Spiele unterstreicht diese Erkenntnis eindrucksvoll.

Was mich zum Punkt Hoffnung bringt. Ich freue mich sehr, dass in diesem Jubiläumsjahr (50 Jahre Brettfußball) so viele Leute am Turnier teilnehmen. Besonders schön die Zahl der Neulinge (sieben Leute haben zum ersten Mal an einem Turnier teilgenommen, so viele wie seit Jahrzehnten nicht mehr) und ebenso toll, dass darunter auch wieder junge Menschen sind, die sich der geballten Erfahrung der langjährigen Turnierteilnehmer entgegenstellten.  Leider hat aber keiner dieser Anfänger die erste Runde überstanden. Meine Hoffnung ist jetzt, dass diese neuen Leute trotzdem dabei bleiben, sich wieder zu einem unserer Turniere anmelden und ihre Spielstärke durch Training und Ausdauer langsam steigern, so wie die Spitzenteams das auch getan haben. Aus verschiedenen Gründen steigen immer wieder Teams aus dem Turnierbetrieb aus und nur durch neue, begeisterte Menschen können wir unser schönes Hobby weiter am Leben halten.

Auf in die nächsten 50 Jahre!

Walter Müller, Argentinien, Turnierleitung

 

Ach ja, es geht natürlich weiter. In wenigen Wochen startet unser diesjähriges Pokalturnier. Anmeldungen werden schon entgegengenommen, das Turnier startet dieses Jahr schon im August, Anmeldeschluss ist der 31. Juli. Seid Ihr dabei? 

 

 

Allgäuer Brettfussballmeisterschaft 2024

Ein Stern * hinter einem Spielergebnis bedeutet, dass ganz unten auf dieser Seite ein Spielbericht vorhanden ist.

Qualifikationsspiele: 8. Januar bis 30. April 2024

Qualifikationsspiele

Team 1Team 2ErgebnisTeam 1Team 2Ergebnis
SchwedenDorfberg Kickers3 : 1Bayern MünchenImperiale Sturmtruppen2 : 1
SV HolzbeinFC Nessie1 : 2SiedlerZinedine3 : 0
Ballermänner²Erehwon0 : 2Imperiale SturmtruppenFC Räubertochter3 : 0
GlobetrottersFC Nessie3 : 11. FC TöpferSan Marino2 : 1
SchwedenImperiale Sturmtruppen2 : 0Mainz 05Siedler3 : 0
San MarinoGras Narbe1 : 2Ballermänner²SV Holzbein2 : 0
NiederlandeSV Holzbein2 : 1FC Edelweißde Meenzer2 : 2
Warcraft Unitedde Meenzer2 : 2AussiePeanuts3 : 1
Mainz 05Argentinos Juniors2 : 0GlobetrottersNiederlande2 : 2
1848 WienZinedine- : -CanudosGras Narbe3 : 0
PanSchweiz2 : 0FC Firlefanzde Meenzer3 : 0
AussieReal Madrid2 : 0FC KickerikitoUltimate Alemania2 : 2
Argentinos JuniorsSV Holzbein2 : 1KiwiGoblins3 : 0
Ballermänner²FC Räubertochter3 : 0 *Argentiniende Meenzer3 : 0 *
1848 WienImperiale Sturmtruppen2 : 11. FC TöpferGras Narbe2 : 2
Bayern MünchenUltimate Alemania3 : 0Mercedes BenzFC Falchen1 : 2
Niederlande1848 Wien2 : 0 *KiwiNaboombu3 : 1
Potz BlitzSchweiz1 : 1AussieFC Räubertochter3 : 0
TUS PummelFC Firlefanz0 : 0SpatzZinedine2 : 1
NaboombuFC Räubertochter3 : 0Bayern MünchenNaboombu1 : 1
SchwedenFC Firlefanz3 : 1 *TUS PummelFlying Emon3 : 1
ErehwonSpatz2 : 1PeanutsGoblins3 : 1
Mercedes BenzFC Edelweiß1 : 2San MarinoDorfberg Kickers3 : 0
FC FalchenReal Madrid3 : 0ArgentinienPotz Blitz3 : 1
SchwedenBayern München3 : 1TUS PummelLöwenrudel2 : 0
RasenmäherSticky Thingers3 : 1Mainz 05Zinedine3 : 0
FC FirlefanzWarcraft United2 : 0CanudosFlying Emon3 : 0
Gras NarbeUltimate Alemania1 : 1PanArgentinos Juniors3 : 1
San MarinoPotz Blitz2 : 2Siedler1848 Wien2 : 1
Meckatzer UnitedSticky Thingers2 : 1FC FalchenKeine Ahnung3 : 1
KiwiUltimate Alemania3 : 1PanFC Nessie2 : 0
Argentinos JuniorsSticky Thingers2 : 1RasenmäherMeckatzer United3 : 1
ArgentinienPan1 : 0 *Mainz 05Schweiz3 : 0
GlobetrottersPeanuts3 : 1CanudosErehwon2 : 2 *
FC EdelweißFC Kickerikito2 : 1RasenmäherFC Kickerikito1 : 2
GoblinsFlying Emon- : -Real MadridKeine Ahnung2 : 1
NaboombuErehwon1 : 3SchweizDorfberg Kickers2 : 2
1. FC TöpferFlying Emon3 : 0Mercedes BenzKeine Ahnung2 : 2
GlobetrottersWarcraft United3 : 0RasenmäherSpatz1 : 2
PeanutsDorfberg Kickers3 : 01. FC TöpferCanudos2 : 2
Potz BlitzFC Nessie2 : 2KiwiAussie3 : 0
FC KickerikitoLöwenrudel1 : 0Mercedes BenzLöwenrudel1 : 0
LöwenrudelSticky Thingers1 : 1SiedlerGoblins3 : 0
Meckatzer UnitedWarcraft United2 : 0Ballermänner²TUS Pummel3 : 1 *
FC EdelweißSpatz2 : 2ArgentinienReal Madrid3 : 0 *
NiederlandeKeine Ahnung3 : 0 *Meckatzer UnitedFC Falchen1 : 2
Nicht rechtzeitig gespielte Spiele wurden für beide Teams mit 0 Punkten und als 0 : 4 Niederlage gewertet ( - : - )

Blitztabelle
PlatzTeamSpieleTorePunkte>>Gruppe
1Mainz 05411 : 012> >Gruppe A
2Kiwi412 : 212> >Gruppe B
3Argentinien410 : 112> >Gruppe C
4Schweden411 : 312> >Gruppe D
5FC Falchen410 : 312> >Gruppe E
6Globetrotters411 : 410> >Gruppe F
7Niederlande49 : 310> >Gruppe F
8Erehwon49 : 410> >Gruppe E
9Ballermänner²48 : 39> >Gruppe D
10Pan47 : 29> >Gruppe C
11Siedler48 : 49> >Gruppe B
12Aussie48 : 49> >Gruppe A
13Canudos410 : 48> >Gruppe A
141. FC Töpfer49 : 58> >Gruppe B
15FC Edelweiß48 : 68> >Gruppe C
16FC Firlefanz46 : 37> >Gruppe D
17Bayern München47 : 57> >Gruppe E
18TUS Pummel46 : 47> >Gruppe F
19Spatz47 : 67> >Gruppe F
20Kickerikito46 : 57> >Gruppe E
21Rasenmäher48 : 66> >Gruppe D
22Peanuts48 : 76> >Gruppe C
23Meckatzer United46 : 66> >Gruppe B
24Argentinos Juniors45 : 76> >Gruppe A
25Gras Narbe45 : 75> >>ausgeschieden<
26Mercedes Benz47 : 64> >>ausgeschieden<
27San Marino47 : 64> >>ausgeschieden<
28Naboombu46 : 74> >>ausgeschieden<
29FC Nessie45 : 84> >>ausgeschieden<
30Imperiale Sturmtruppen45 : 63> >>ausgeschieden<
31Potz Blitz46 : 83> >>ausgeschieden<
321848 Wien3 *3 : 93> >>ausgeschieden<
33Real Madrid42 : 93> >>ausgeschieden<
34Ultimate Alemania44 : 92> >>ausgeschieden<
35Schweiz43 : 82> >>ausgeschieden<
36de Meenzer44 : 102> >>ausgeschieden<
37Sticky Thingers44 : 81> >>ausgeschieden<
38Keine Ahnung44 : 101> >>ausgeschieden<
39Löwenrudel41 : 71> >>ausgeschieden<
40Warcraft United42 : 91> >>ausgeschieden<
41Dorfberg Kickers43 : 111> >>ausgeschieden<
42SV Holzbein43 : 80> >>ausgeschieden<
43Zinedine3 *1 : 120> >>ausgeschieden<
44Flying Emon3 *1 : 130> >>ausgeschieden<
45Goblins3 *1 : 130> >>ausgeschieden<
46Räubertochter40 : 120> >>ausgeschieden<
* nicht rechtzeitig gespielte Spiele wurden mit 0 : 4 Toren und 0 Punkten gewertet

Zwischenrunde: 1. 5. bis 31. 7. 2024

Gruppe A
Mainz 05Aussie
Mainz 05Argentinos Juniors
Mainz 05Canudos
AussieArgentinos Juniors
AussieCanudos
Argentinos JuniorsCanudos

Gruppe B
Kiwi1. FC Töpfer
KiwiSiedler
KiwiMeckatzer United
1. FC TöpferSiedler
1. FC TöpferMeckatzer United1 : 0
SiedlerMeckatzer United

Tabelle Gruppe A
MannschaftTorePkt.
>Gr I
>Gr II
>aus
>aus

Tabelle Gruppe B
MannschaftTorePkt.
1. FC Töpfer1 : 03>Gr II
Meckatzer United0 : 10>Gr I
>aus
>aus

Gruppe C
ArgentinienFC Edelweiß
ArgentinienPan
ArgentinienPeanuts
FC EdelweißPan
FC EdelweißPeanuts
PanPeanuts

Gruppe D
RasenmäherBallermänner²
RasenmäherSchweden
RasenmäherFC Firlefanz
Ballermänner²Schweden
Ballermänner²FC Firlefanz
SchwedenFC Firlefanz

Tabelle Gruppe C
MannschaftTorePkt.
>Gr II
>Gr I
>aus
>aus

Tabelle Gruppe D
MannschaftTorePkt.
>Gr III
>Gr IV
>aus
>aus

Gruppe E
Bayern MünchenKickerikito
Bayern MünchenFC Falchen
Bayern MünchenErehwon
KickerikitoFC Falchen
KickerikitoErehwon
FC FalchenErehwon

Gruppe F
GlobetrottersNiederlande
GlobetrottersTUS Pummel
GlobetrottersSpatz
NiederlandeTUS Pummel
NiederlandeSpatz
TUS PummelSpatz

Tabelle Gruppe E
MannschaftTorePkt.
>Gr IV
>Gr III
>aus
>aus

Tabelle Gruppe F
MannschaftTorePkt.
>Gr IV
>Gr III
>aus
>aus

Dritte Runde 1.8. bis 30.10.2024

 

Gruppe I

Gruppe II

Tabelle Gruppe I
MannschaftTorePkt.
>HF 1
>aus
>aus

Tabelle Gruppe II
MannschaftTorePkt.
>HF 2
>aus
>aus

Gruppe III

Gruppe IV

Tabelle Gruppe III
MannschaftTorePkt.
>HF 1
>aus
>aus

Tabelle Gruppe IV
MannschaftTorePkt.
>HF 2
>aus
>aus

Halbfinale: Oktober 2024

Halbfinale 1

Halbfinale 2

Endspiel: Bis Dezember 2024

Endspiel

Platzierung 2024
PlatzNameMannschaftPlatzNameMannschaft
124
225Edwin J.Gras Narbe
326Günter P.Mercedes Benz
426Klaus G.San Marino
528Peter M.Naboombu
629Matthias S.FC Nessie
730Daniel H.Imperiale Sturmtruppen
831Martin S.Potz Blitz
932Markus S.1848 Wien
1033Moritz M.Real Madrid
1134Hauke M.Ultimate Alemania *
1235Günter M.Schweiz
1336Alexander K.de Meenzer
1437Jürgen K.Sticky Thingers
1538Sandra M.Keine Ahnung
1639Ralph H.Löwenrudel
1740Robert T.Warcraft United
1841Carolin H.Dorfberg Kickers
1942Melanie B.SV Holzbein
2043Alfred O.Zinedine
2144Rune M.Flying Emon
2244Tobias S.Goblins
2346Ronja S.FC Räubertochter

Spielberichte Qualifikationsspiele

Canudos : Erehwon 2:2

Das Spiel war schnell und ausgewogen. Erstes Tor nach 5 Minuten von Erehwon. Dann aber ziemlicher Druck aufs Tor von Canudos. Verdienter Ausgleich. Weiter Druck von Canudos und nach knapp einer Stunde Führung 2:1 für Canudos.

Blitztor wieder von Erehwon nach Ballgewinn. Verdienter Ausgleich 2:2 nach 2 Stunden

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Schon vor dem Spiel war sicher, dass beide Teams die Qualifikation erfolgreich überstanden und die zweite Runde erreicht hatten. Trotzdem wollte natürlich jeder als Sieger vom Brett gehen und so kam es zu einem hart umkämpften Spiel zwischen Argentinien und Pan. Argentinien hatte Anspiel, verlor den Ball aber sehr schnell und bevor die Abwehr geordnet war, hatte Pan die erste Einschussmöglichkeit mit einer fünf oder sechs. Nachdem diese Chance nicht gleich genutzt wurde, war dann auch Torwart Carnevali zur Stelle und Argentinien konnte den Ball aus der Gefahrenzone befördern.

Jetzt entwickelte sich ein Spiel, bei dem auf beiden Seiten die Abwehrreihen klar dominierten. Jeder Angriff wurde im Keim erstickt, meistens war der Ball weit weg von beiden Toren, schnelle Gegenstöße wurden auf beiden Seiten regelmäßig von aufmerksamen Abwehrspielern abgefangen, gefährliche Reihen von den Torhütern entschärft. Mit der Zeit verlagerte sich das Spiel etwas mehr in die Hälfte von Pan, eine Torchance für Argentinien entstand daraus aber nicht. Auch Pan konnte sich nicht befreien. Einmal wurde der Ball von Pan gefühlt eine halbe Stunde lang in einer massiven Querreihe gehalten, einen Richtungswechsel in Richtung argentinisches Tor schaffte er aber nicht.

Die Zeit schritt voran und nach drei Stunden waren 19 Spieler in der Spielfeldhälfte von Pan. Argentinien hatte seine Abwehr praktisch komplett aufgelöst, ein einsamer Stürmer von Pan wurde lediglich von einem argentinischen Verteidiger und Torwart Carnevali bewacht.

Irgendwann schaffte es Argentinien, den Ball auf die Torlinie bei Pan zu legen, aber auch hier war wieder die Abwehr schneller. Chance vorbei.

Dann, etwa eine halbe Stunde vor Spielende konnte Argentinien den Ball tatsächlich aus der Reihe mit gefühlt 20 Spielern heraus und in die freie Mitte spielen. Dort gelang es, in einer gefährlichen Längsreihe eine Überzahl herzustellen. Der Torwart von Pan konnte nicht eingreifen, weil die beiden entscheidenden Felder im Strafraum von den Argentiniern Basualdo und Houseman blockiert waren, so schaffte es Ayala, den spielentscheidenden Pass zu spielen. Was kaum noch einer der Zuschauer für möglich gehalten hätte, geschah. Es fiel tatsächlich noch ein Tor.

Noch siebzehn Minuten bis Spielende. Pan kam nach dem Anspiel noch einmal in die Hälfte von Argentinien, jedoch die Abwehr blieb unaufgeregt, der Ball wurde mit Routine in die gegnerische Hälfte befördert, die Zeit lief gegen Pan und so konnte Argentinien auch das letzte der vier Qualifikationsspiele mit einem Sieg beenden.

Pan kann es verschmerzen, denn, wie gesagt, hatte auch er die nächste Runde schon vor diesem Spiel sicher erreicht.

Randnotiz: Torschütze Basualdo hat bisher in jedem Spiel gegen Pan, in dem er mitgespielt hat, ein Tor geschossen, erstmals am 12.8.1997, dann am 18.6.2007 und jetzt wieder am 22.4.2024. Beim nächsten Aufeinandertreffen hat er einen Platz in der Startelf schon mal sicher.

 

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Die Niederlande haben ihr letztes Vorrundenspiel absolviert. Ergebnis 2:0 für Niederlande.

Es war ein harter Kampf und nach den 1:0 in der 45.  Minute hat sich Wien tapfer gewehrt und angegriffen, bis zum Endergebnis in der 225. Minute. Wien hatte einige reele Chancen, scheiterte aber immer wieder an der guten Abwehr der Niederländer.  Schöne Grüße Paul

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Ostermontag ist ein idealer Termin für Brettfußball.
Es battelten sich die Ballermänner mit dem TUS Pummel. Diese gewannen das Anspiel hatten aber nur ein kurzes Vergnügen mit dem Ball. Die Ballermänner gaben nun eine dreiviertel Stunde den Takt an. Mit viel Glück und Geschick wehrte sich TUS Pummel. Dann bekam Schlumpf endlich einen guten Paß vom Captain. Die erste Tormöglichkeit ließ er sich nicht entgehen. TUS Pummel schien nun zu erwachen und übernahm das Spielgeschehen. Der finale Paß wollte aber lange nicht gelingen. So dauerte es bis zur 130 Minute bis zum Ausgleich. Das wurmte nun wieder die Ballermänner die nun 20 Minuten später wieder durch Schlumpf die erneute Führung erzielten. Jetzt war Pummel wieder am Zug, die noch einen Punkt retten wollten. Die gefährliche Situation wurde aber gekontert. Hero zwang den Verteidiger auf der Grundlinie ihn anzugreifer, woraufhin der den Ball genau dorthin ablegte. Zwei vor dem freien Tor zauderte er aber und ließ dem Torwart noch die Chance entscheidend dazwischen zugehen. Der wollte aber nicht. Mit drei gewonnenen Spielen sind die Ballermänner schon vorzeitig in der nächsten Runde.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Argentinien gegen Potz Blitz

Nach drei Unentschieden in den ersten drei Qualifikationsspielen musste Potz Blitz unbedingt gewinnen, um noch eine kleine Chance auf die nächste Runde zu wahren. Argentinien hatte schon sechs Punkte auf dem Konto und wollte mindestens noch einen Punkt holen, um den Aufstieg in die Zwischenrunde perfekt zu machen. So gingen beide Teams von Anfang an sehr konzentriert ins Spiel. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang dies den Argentiniern besser, bei Potz Blitz lief der Würfel nicht gut und so konnte Houseman Argentinien bereits nach 15 Minuten mit 1:0 in Führung bringen.

Auch danach das gleiche Bild. Argentinien griff an, Potz Blitz versuchte sich zu wehren, bekam aber den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Passarella erzielte das 2:0 nach perfektem Zuspiel von Messi. Dadurch war klar: Argentinien hatte die Zwischenrunde erreicht und Potz Blitz war ausgeschieden.

Genau zu diesem Zeitpunkt tauchten tatsächlich noch zwei sehr lautstarke Fans aus Neuseeland und aus Mallorca auf. Sie peitschten Potz Blitz nach vorne, die ohrenbetäubenden Jubelrufe brachten Argentinien kurz aus der Fassung und so kam Potz Blitz tatsächlich zum Anschlusstreffer. Bald zogen die Fans aber wieder ab und Argentinien startete einen weiteren Angriff.  Nach einem Angriff spielte Messi den Ball vor das Tor von Potz Blitz. Eigentlich war das eine aussichtslose Situation, weil die Abwehrspieler von Potz Blitz deutlich in der Überzahl waren. Messi wollte aber nicht noch einmal nach hinten oder quer spielen, darum versuchte er es einfach. Dann wieder das an diesem Abend eklatante Würfelpech von Potz Blitz und Messi kam wieder an den Ball.  Mit zwei bis sechs hätte er das Siegtor erzielt, würfelte aber nur eine eins. Auch nicht schlimm, dann mit dieser eins konnte Houseman den Torwart blockieren und so war das Tor sicher. Aber anstatt selber zu schießen, gab Messi den Ball mit einer weiteren eins zu dem nun auf der Torlinie stehenden Houseman ab und so war der Sieg bereits nach einer Stunde und 50 Minuten beendet.

Von den 9 Toren, die Argentinien in den ersten drei Spielen erzielt hat, war allein Houseman jetzt schon fünf Mal der Torschütze.

Argentinien freut sich jetzt auf das letzte Qualifikationsspiel gegen Pan. Ein Training unter Wettbewerbsbedingungen.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Am Donnerstag Abend  (29.2.2024) fand das Spiel Dorfberg Kickers - Peanuts im Stadion
der Kickers statt.
Die Peanuts drückten von Anfang an aufs Gaspedal und konnten den Angriff
bereits nach 30 Minuten in ein Tor verwandeln. Die nächste Stunde war
geprägt durch einen beeindruckenden Sturmlauf der Kickers, der aber
durch viel Würfelglück der Peanuts und gleichzeitigen Pech seitens der
Kickers in kein zählbares Ergenis umgemünzt wurde. Der darauffolgende
Konter führte nach 90 Minuten zum etwas glücklichen 0:2.
Nach knappen 3 Stunden erzielten die Peanuts die sicher etwas zu hoch
ausgefallene 3:0 Führung.
Danke an Carolin für das spannende Spiel.
Gruß Achim (Trainer Peanuts)

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

In einem sehr interessanten Spiel im Café Zimmermann konnten die Peanuts
endlich wieder einmal einen verdienten 3:1 Sieg einfahren.

Das Spiel begann mit einem Sturmlauf der Peanuts, die sich durch das
martialische Erscheinungsbild der Goblins nicht einschüchtern ließen und
nach 30 Minuten das 1:0 erzielten. In einem ausgeglichenen Spiel haben
sich die Goblins nicht einschüchtern lassen und kamen völlig verdient
nach einem gut ausgeführten Angriff nach 1h 15 zum 1:1 Ausgleich.

Es waren jetzt 1h und 45 Minuten gespielt und einem auf Augenhöhe
geführten Spiel legten die Spieler der Peanuts zum 2:1 vor.

Ein stark vorgetragener Angriff der Goblins führte zu keinem zählbaren
Erfolg, wodurch aber die Abwehr vernachlässigt wurde und nach 2h 15 der
Siegtreffer der Peanuts fiel.

Vielen Dank nochmals an Tobias den Trainer der Goblins für den sehr
angenehmen Abend.

Grüße Achim (Trainer Peanuts)

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Nach 241 min hat es Ballermänner² gegen SV Holzbein geschafft mit 2:0 zu gewinnen. Ein aufregendes Spiel, auch wenn das Ergebnis es nicht zeigt.  Viele Grüße Poppey und Mel

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Das Team "keine Ahnung" hat sich tapfer gewehrt und hat fast die volle Spielzeit genutzt. Drei flott vorgetragene Angriffe der Niederländer haben allerdings zum Ergebnis von 3 : 0 für das Team der Niederländer geführt. Gespielt wurde in der Stätte der Erfindung vor 50 Jahren.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Die jüngste Teilnehmerin in der Meisterschaft gewinnt ganz klar das Anspiel. Die nächste Viertelstunde geben die roten Spieler den Ball auch nicht mehr her. Bei der zweiten Attacke legt sie den Ball auch noch frech direkt vor die Torlinie. Beide Mannschaften kommen einige Würfe trotz hoher Chancen nicht auf den Ball, bis endlich Torhüter Snoopy sich den Ball greift. Das scheint die Initialzündung für die Ballermänner gewesen zu sein. Langsam aber stetig lassen sie den Ball nach vorne wandern. Nach 37 Minuten vollstreckt der Captain dann zum ersten Treffer für die Ballermänner. Die Räubertöchter kommen nun nicht mehr richtig in Fahrt. Nach einer Stunde fällt dann das 2:0 nachdem die Torfrau geschickt blockiert wurde. Eine weitere Stunde später trifft dann auch noch Chefkoch von links außen zum 3:0 Endstand.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Am gestrigen Abend (24.1.) fand bereits das vierte und letzte Vorrundenspiel von Firlefanz statt.

Die Firlefänzer waren bereits mit 7 Punkte qualifiziert und dennoch hochmotiviert die Punkteausbeute zu erhöhen.

Bei den Schweden war zunächst die Verunsicherung etwas zu spüren, da sie letzte Saison vor den beiden Endspielen einen neuen Trainer bekamen und ein neues Stadion mit Anzeigetafel.

Beide Endspiele gingen ja bekanntlich mit 0:3 verloren und somit kamen schnell die Gerüchte auf, dass ein Fluch auf dem neuen Stadion und dem neuen Trainer liegt.

Denn so kam es auch gegen Firlefanz, dass man nach hinten gedrängt wurde, sich aber befreien konnte und selber einen Angriff starten konnte.

Nach knapp einer Stunde fiel aber dann doch das 0:1 für Firlefanz (1 Chance mit 6 und drin) und die Fans fielen von den Rängen.

Dann fingen sich aber die Schweden, vor allem zwei Spieler bäumten sich gegen die Niederlage, Lindelöf  und Dahlin. Beide Spieler erkämpften sich mehrfach den Ball in der eigenen Hälfte.

Und nach ca. 1,5 Stunden erzielte Dahlin auf Vorlage Lindelöf das viel umjubelte 1:1. Hier erkannten die Skandinavier, dass es keinen Fluch gibt und heute wieder alles möglich ist.

Danach kam Firlefanz noch ein Mal gefährlich in die Hälfte der Schweden. Mit viel Einsatz eroberte Andersson den Ball und von hier an erspielten sich die Schweden ein Feldvorteil.

Es war dann Sven Rydell, der die Führung für Schweden erzielte. Dann ging es im Mittelfeld hin und her, aber 2 Minuten vor Schluss war der Angriff so druckvoll, dass etwas passieren musste.

Erneut Sven Rydell legte den Ball vor das Tor im 3er Abstand, zwei weitere Schweden hätten auf den Ball kommen können und kein Firlefänzer. Sven holte sich den Ball. Vor ihm noch ein Spieler.

Somit war ab der 3 das Tor und die 1 das Abspiel für eine noch größere Chance. Er würfelte aber tatsächlich zwei Mal die 2. Aber beim dritten Mal erzielte er den 3: 1 Endstand.

Das Fazit des Abends. Sehr nett, Firlefanz mit 7 Punkten durch, Schweden mit 3 Punkten gestartet. Tolle Saison, tolle Show, toller Trainer, tolle Fans, tolles Stadion.

Heja Sverige

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Wenn ein Neuling in seinem ersten Turnierspiel überhaupt gleich auf ein Spitzenteam trifft, dann ist das für den Favoriten eine schwierige Sache. Verlieren ist verboten, auf der anderen Seite soll dem Neuling nicht gleich durch eine krasse Niederlage jeder Spaß am Spiel genommen werden. So werden Tipps gegeben, wenigstens die größten Fehler benannt und erklärt. Jedoch soll auch nicht zu viel erklärt werden, sonst könnte der Favorit ja gleich gegen sich selber antreten und der Neuling wird zum zuschauenden Lehrling. Argentinien versuchte diese Gratwanderung im Spiel gegen de Meenzer, das Ergebnis war trotzdem ein klares 3:0 in etwa 90 Minuten. Der Trainer von Argentinien hofft aber, dass de Meenzer auch einige nützliche Erkenntnisse aus dieser Niederlage ziehen konnten.

 

Ein klares Ergebnis lieferte Argentinien im ersten Saisonspiel gegen Real Madrid ab. Bereits nach einer guten Viertelstunde klingelte es zum ersten Mal im Gehäuse von Real Madrid. Nach etwa einer Stunde folgte das 2:0 und nach einer Stunde und 50 Minuten war das Spiel aus. 3:0 Endstand.  Im Prinzip war es eine recht einseitige Angelegenheit, trotzdem war der Trainer der Argentinier besonders mit der Abwehrleistung nicht zufrieden. Immer wieder schlichen sich Leichtsinn und Überheblichkeit ein. Wo Sicherheit möglich gewesen wäre, wurde schon mal ein Risikopass in der eigenen Hälfte gespielt. Torwart Gatti unternahm mehrere Ausflüge bis in die gegnerische Hälfte, zu seiner Ehrenrettung muss aber gesagt werden, dass er in den entscheidenden Momenten doch auf seinem Posten war und einen soliden Rückhalt für seine Mannschaft bildete. Ein stärkerer Gegner aber hätte die Nachlässigkeiten in der Abwehr wahrscheinlich besser zu nutzen gewusst, da muss an der Einstellung noch klar was verbessert werden.

Spielberichte Zwischenrunde

Spielberichte dritte Runde

Spielberichte Finalspiele