Meisterschaft 2021

Letzte Aktualisierung: 26. 10. 2021

Schlagzeilen

 

Das Pokalturnier läuft.

 

  • Gruppe B: Gute Aussichten für Mainz und Argentinien vor dem letzten Spieltag
  • Unentschieden im Spitzenspiel der Gruppe C
  • Gruppe B: Argentinien legt vor
  • Gruppe B: Alle wieder gleich
  • Leistungsgerechtes Unentschieden im ersten Spiel der Zwischenrunde

 

Der Zeitplan ist großzügig gestaltet. Das ist möglich, weil wir leider nur 24 Anmeldungen haben. Gleichzeitig können dadurch auch noch die fehlenden Spiele des Jahres 2020 nachgeholt werden.

Wir sollten aber jetzt unsere Spiele machen, damit die Vorrunde auch möglichst bald beendet werden kann. Bleibt gesund und verantwortungsvoll.

Walter Müller Turnierleitung

 

 

Hinweis: Aus bekannten Gründen wurde die Meisterschaft 2020 noch nicht beendet. Es fehlen noch vier Spiele, die erst Anfang 2021 ausgetragen werden. Darum konnte auch die Rangliste 2021 noch nicht vollständig berechnet werden.

Teilnehmende Mannschaften 2021NamePunkte Rangliste 2021
11848 WienMarkus S.0
2 ArgentinienWalter M.962
3Argentinos JuniorsLothar M.217
4AussiePeter M.1065
5Ballermänner²Robert P.927
6CanudosDoris B.627
7EvertonAndreas T.X
8FC EdelweißRobert F.513
9FC FalchenWerner K.945
10FC TöpferMichael S.1526
11GlobetrottersKlaus S.steht noch nicht fest mindestens 2049
12KiwiGuy S.steht noch nicht fest mindestens 1965
13Mainz 05Andreas W.1208
14Meckatzer UnitedKarl D.1665
15Mercedes BenzGünter P.steht noch nicht fest mindestens 1845
16NiederlandePaul W.306
17PeanutsAchim M.499
18Potz BlitzMartin S.1281
19San MarinoKlaus G.474
20SchwedenMarkus K.1146
21SiedlerHeiko O.680
22SpVgg RasenmäherMichael B.876
23TheresiaJürgen S.steht noch nicht fest mindestens 2025
24TUS PummelHarald H.119

Ein Stern * hinter einem Spielergebnis bedeutet, es ist ein Spielbericht vorhanden, ganz unten auf dieser Seite.

Hinweis: Bei den Spielpaarungen steht der Favorit immer auf der linken Seite, ein 3:1 wäre also ein Sieg des Ranglistenhöheren, ein 1:3 hingegen ist der Sieg des Außenseiters der Partie.

Nicht gespielte Spiele von Teams, die bereits zwei Spiele hinter sich haben, werden mit 0 Punkten und 0:4 Toren für beide gewertet! Eine Verlängerung der Spielfristen könnte es je nach Corona-Lage geben! Sonstige Ausnahmen kann es nur in sehr wichtigen Fällen geben, wie schwere Krankheit oder Ähnliches. Steigt ein Spieler aus dem Turnier aus, nachdem er noch kein Spiel oder nur ein Spiel in der laufenden Runde gespielt hat, dann wird dieses Spielergebnis annulliert.

Einen harmonischen Turnierverlauf wünscht die Turnierleitung!

Allgäuer Brettfussballmeisterschaft 2021

Vorrunde vom 1. März bis 31. Mai 2021

Die in Klammern gesetzten Zahlen in der untenstehenden Tabelle sind vorläufig, sie können erst endgültig berechnet werden, wenn die restlichen Spiele der verzögerten Meisterschaft von 2020 gespielt sind. Derzeit liegen Potz Blitz und Aussie punktgleich auf Platz 9.

Gruppenstärke nach Ranglistenplätzen
Gruppe 1Gruppe 2Gruppe 3Gruppe 4Gruppe 5Gruppe 6
(1)(4)(2)56(3)
1514891110
161921181320
22X27243925

Gruppe 1
Globetrotters
Ballermänner²2 : 1
GlobetrottersRasenmäher2 : 0
GlobetrottersSan Marino1 : 3
Ballermänner²Rasenmäher2 : 1 *
Ballermänner²San Marino1 : 1 *
RasenmäherSan Marino1 : 1

Gruppe 2
Mercedes BenzFC Falchen3 : 0
Mercedes BenzCanudos3 : 0
Mercedes BenzEverton- : -
FC FalchenCanudos2 : 2
FC FalchenEverton- : -
CanudosEverton- : -

Abschlusstabelle Gruppe 1
MannschaftTorePkt.
Globetrotters5 : 46>Gr A
San Marino5 : 35>Gr C
Ballermänner²4 : 44>ausgeschieden
Rasenmäher2 : 51>ausgeschieden

Abschlusstabelle Gruppe 2
MannschaftTorePkt.
Mercedes Benz6 : 06>Gr A
FC Falchen2 : 51>Gr C
Canudos2 : 51>ausgeschieden
Everton- : -->ausgestiegen
Entscheidungsspiel Falchen : Canudos 3 : 0

Gruppe 3
TheresiaPotz Blitz1 : 3
TheresiaPeanuts3 : 0
TheresiaTUS Pummel3 : 0
Potz BlitzPeanuts3 : 0
Potz BlitzTUS Pummel2 : 2
PeanutsTUS Pummel2 : 2 *

Gruppe 4
Meckatzer UnitedMainz 051 : 1
Meckatzer UnitedSiedler1 : 3
Meckatzer UnitedNiederlande2 : 0
Mainz 05Siedler2 : 1
Mainz 05Niederlande2 : 1
SiedlerNiederlande3 : 0

Abschlusstabelle Gruppe 3
MannschaftTorePkt.
Potz Blitz8 : 37>Gr B
Theresia7 : 36>Gr A
TUS Pummel4 : 72>ausgeschieden
Peanuts2 : 81>ausgeschieden

Abschlusstabelle Gruppe 4
MannschaftTorePkt.
Mainz 055 : 37>Gr B
Siedler7 : 36>Gr A
Meckatzer United4 : 44>ausgeschieden
Niederlande1 : 70>ausgeschieden

Gruppe 5
FC TöpferAussie2 : 2
FC TöpferArgentinien2 : 2 *
FC Töpfer1848 Wien3 : 1
AussieArgentinien1 : 3 *
Aussie1848 Wien1 : 0
Argentinien1848 Wien2 : 2 *

Gruppe 6
KiwiSchweden2 : 2
KiwiFC Edelweiß2 : 1
KiwiArgentinos Juniors3 : 1
SchwedenFC Edelweiß0 : 3
SchwedenArgentinos Juniors3 : 1 *
FC EdelweißArgentinos Juniors2 : 2

Abschlusstabelle Gruppe 5
MannschaftTorePkt.
FC Töpfer *7 : 55>Gr C
Argentinien *7 : 55>Gr B
Aussie4 : 54>ausgeschieden
1848 Wien3 : 61>ausgeschieden
* Gruppensieger ausgelost

Abschlusstabelle Gruppe 6
MannschaftTorePkt.
Kiwi7 : 47>Gr C
FC Edelweiß6 : 44>Gr B
Schweden5 : 64>ausgeschieden
Argentinos Juniors4 : 81>ausgeschieden

Zwischenrunde: 1. Juni bis 31. August 2021

Gruppenstärke nach Ranglistenplätzen
Gruppe AGruppe BGruppe C
(1)8(3)
(2)96
(4)1314
182022

Gruppe A
GlobetrottersTheresia
GlobetrottersMercedes Benz
GlobetrottersSiedler
TheresiaMercedes Benz
TheresiaSiedler
Mercedes BenzSiedler

Gruppe B
Potz BlitzMainz 05
Potz BlitzArgentinien1 : 3
Potz BlitzFC Edelweiß2 : 2
Mainz 05Argentinien2 : 2 *
Mainz 05FC Edelweiß2 : 1
ArgentinienFC Edelweiß

Tabelle Gruppe A
MannschaftTorePkt.
>Gr I
>Gr II
>ausgeschieden
>ausgeschieden

Tabelle Gruppe B
MannschaftTorePkt.
Argentinien5 : 34>GR I
Mainz 054 : 34>GR II
FC Edelweiß3 : 41>ausgeschieden
Potz Blitz3 : 51>ausgeschieden

Gruppe C
KiwiFC Töpfer2 : 2
KiwiFC Falchen
KiwiSan Marino
FC TöpferFC Falchen
FC TöpferSan Marino
FC FalchenSan Marino

Tabelle Gruppe C
MannschaftTorePkt.
>GR II
>GR I
>ausgeschieden
>ausgeschieden

Endrunde: 1. September bis 30. Oktober 2021

Gruppenstärke nach Ranglistenplätzen
Gruppe IGruppe II

Gruppe I

Gruppe II

Tabelle Gruppe I
MannschaftTorePkt.
>Finale
>ausgeschieden
>ausgeschieden

Tabelle Gruppe II
MannschaftTorePkt.
>Finale
>ausgeschieden
>ausgeschieden

Endspiel: November 2021

Endspiel

Platzierung 2021
PlatzMannschaftNamePlatzMannschaftName
113
214
315
416
517
618
719
820
921
1022
1123
1224

Spielberichte Finalspiele

Spielberichte Endrunde

Spielberichte  Zwischenrunde

 

Mainz gegen Edelweiß

Edelweiß hatte Anstoß und spielte direkt zielstrebig nach vorn. Mainz gelang kein Zugriff und kassierte nach 6 Minuten bereits den Gegentreffer. Ein Großteil der Edelweiß Mannschaft hatte sich da noch gar nicht bewegt. Mainz versuchte nun seinerseits sein Glück, baute auch enorm Druck auf, fand aber keine freie Einschussmöglichkeit. Edelweiß wiederum versuchte auf beiden Außenseiten den Durchbruch, um zu erhöhen, schaffte es aber ebenso nicht. Sehr spannend also, aber nichts zählbares. Erst nach knapp drei Stunden schaffte Mainz den Ausgleich. Ein Unentschieden wäre für beide eigentlich zu wenig. Daher probierten beide Teams nochmal ihr Glück, allerdings schaffte es Mainz dann wiederum 6 Minuten vor Schluss in den Strafraum, legte den Ball zunächst auf die Linie, und hatte dann gleich im ersten Versuch wiederum Glück, eroberte den Ball erneut und versenkte dann endgültig. Edelweiß versuchte  nochmal einen schnellen Ausgleich, kam aber nicht mehr zum Abschluss, so dass Mainz als glücklicher Sieger mit 2:1 vom Platz ging.

Andreas

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20.9.2021: Im ersten Spiel der Zwischenrunde trennten sich Mainz 05 und Argentinien 2:2 unentschieden. Mainz ging in Führung, Argentinien glich aus. Argentinien ging in Führung, Mainz glich aus. Das Spiel war in jeder Hinsicht ausgeglichen. Die wenigen Torchancen wurden konsequent ausgenutzt, das Würfelglück (sollte man eher sagen Würfelpech?) war gleichmäßig auf die beiden Teams verteilt. So waren letztendlich auch beide zufrieden und hoffen auf die nötigen Punkte in den nächsten beiden Spielen. Ein total harmonischer Abend ohne Verlierer.

Spielberichte Vorrunde

heute Abend (16.8.2021) fand im Stadion in Probstried das Match Peanuts - TUS Pummel statt.

Zu Beginn der Partie wurden die Spieler der Gastmannschaft förmlich überrannt und die Peanuts gingen nach nur 20 Minuten mit 1:0 in Führung.

TUS Pummel kam jetzt besser in die Partie und konnten nach einer gewaltigen Druckphase den verdienten Ausgleich erzielen. Im weiteren Spielverlauf vernachlässigten die Peanuts die eigene Abwehr und wurden vom Sturm von TUS Pummel eiskalt ausgekontert. Nach 3 Stunden und einem spannenden Spiel konnten die Peanuts noch zum 2:2 ausgleichen. Danke an Harald für den netten Abend.

Grüße Achim (Trainer Peanuts)

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Argentinos Juniors gegen Schweden am 28.07.2021:

Die Schweden hatten die Ehre gegen die „kleinen“ Argentinier anzutreten in der Meisterschaft.

Das Spiel ging schwungvoll los und die Schweden waren sofort im Spiel.

Sie Skandinavier schafften dann auch in der Frühphase des Spiels durch einen Alleingang von Hernrik Larsson das 1:0.

Danach ging das Spiel hin und her. Die Argentinier hatten zwei Mal die Chance mit 2 Spielern auf den Ball seitlich auf der Torlinie den Ball zu erreichen.

Sie schafften es nicht. Was ihnen aber nach ca. 1 Stunde gelang, war dann doch der Ausgleich.

Die Südamerikaner waren auch immer wieder gefährlich, aber auch die Schweden waren in ihren Angriffen sehr gefährlich.

Nach einer Druckphase erzielte Ola Toivonen das 2:1. Die Stimmung der Argeninier kippte etwas und die Spielweise wurde schneller und aggressiver.

Auf beiden Seiten gab es Torchancen. Was den schwedischen Torhüter und dessen Abwehrspielern in den letzten 20 Minuten geritten hat, bleibt wohl deren Geheimnis.

Mehrfach verließ Ravelli unnötig das Tor und man dachte eigentlich, dass die Führung über die Zeit gebracht wird.

Aber drei Mal wurde es noch gefährlich, bis Niklas Alexandersson 6 Minuten vor Schluss das 3:1 schoss. Dies nach einem Konter, da alle Argentinier vorne waren.

Fazit: Das Spiel hätte auch unentschieden ausgehen können. Die Argentinier haben manchmal unkonventionell aber gut nach vorne gespielt.

Manchmal fehlte es am gut gespielten letzten Pass oder dem Freilaufen von Mitspieler, aber manchmal auch am fehlenden Glück.

Die Schweden feierten natürlich noch den Sieg und die 4 Punkte nach 2 Spielen.

Die Argentinier werden in dieser Form aber ein schwerer Gegner für Kiwi und Edelweiß sein.

Markus von den Schweden

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Aussie : Argentinien

Wer die Geschichte dieses Spieles erzählen will, kommt am Namen >Ayala< nicht vorbei. Ayala, der erfolgreichste Stürmer der Argentinier schaltete sich von Beginn an in die druckvollen Angriffe von Argentinien ein. Von Aussie war bis dahin nichts zu sehen, sie waren voll mit Abwehraufgaben beschäftigt. Dann konnte sich Ayala nach etwa einer Stunde schön freilaufen, bekam auch den Ball, aber er bekam auch weiche Knie und versagte beim Abschluss, indem er zweimal hintereinander eine eins würfelte, wo doch eine vier bis sechs den Führungstreffer bedeutet hätte. Dann war diese Chance vergeben, doch Argentinien blieb am Drücker. Dann nach 90 Minuten doch das 1:0. Sie ahnen es, der Torschütze war, nein nicht Ayala, sondern Ortega, aber die Vorlage kam von Ayala. Auch nach dem Anspiel ging Argentinien gleich wieder in die Offensive und nach weitern 20 Minuten war wieder Ayala in Schussposition. Diesmal war er abgeklärter und schoss zum beruhigenden 2:0 ein. Dann wandelte sich das Spiel. Aussie gab sich nicht auf und kam nun immer besser ins Spiel. Argentinien verteidigte mit allen Spielern, trotzdem kam Aussie zur exakt gleichen Chance, wie oben beschrieben Ayala. Ein Stürmer hatte zwei Mal die Chance mit vier bis sechs, doch er versagte auch. Aber der Druck wurde immer größer und auf einmal stand es nur noch 2:1 für Argentinien. ein weiteres Tor von Aussie und Argentinien wäre in der Vorrunde ausgeschieden gewesen. So verstärkte Argentinien noch einmal die Abwehr, zog alle Spieler zurück, zumal nur noch wenige Minuten auf der Uhr waren. Immer wieder brachte ein Abwehrspieler seine Beine zwischen die Angriffe von Aussie, aber dann wurde der gerade erst eroberte Ball oft viel zu schnell wieder verloren. Torwart Fillol, in den ersten drei Stunden des Spieles absolut beschäftigungslos, hielt seine Mannschaft mit drei Glanzparaden im Spiel. Als dann der Ball drei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit frei vor dem argentinischen Tor lag, spurtete Ayala herbei und nahm ihn, den Ball, in Besitz. Sofort wurde er angegriffen, würfelte nur eine eins und wieder lag der Ball frei vor dem Tor. Ayala aber behielt die Ruhe und die Übersicht, holte den Ball mit einer weiteren eins wieder zurück und leitete einen letzten Entlastungsangriff ein. Das Ziel war es jetzt nur noch, den Ball schnell in die gegnerische Hälfte zu befördern, bevor die Nachspielzeit begann. Das gelang mit einigen hohen Zahlen, die Nachspielzeit begann mit dem Ball in der Hälfte von Aussie. Jetzt waren die Nerven der Argentinier beruhigt, der Sieg war sicher. Bei Aussie war die Enttäuschung deutlich zu spüren, die Konzentration ließ nach, da die Niederlage ja schon feststand und so unterlief dem Torhüter noch ein folgenschwerer Fehler. Anstatt >die Tür zuzumachen<, griff ein Feldspieler an. Die offene kleine Lücke wurde genutzt, Argentinien gelang in der Nachspielzeit noch das Tor zum 3:1 Endstand. Torschütze: Ayala

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

FC Töpfer : Argentinien

Es war ein hochklassiges Spiel, es war ein spannendes Spiel, es gab viele Torchancen auf beiden Seiten, doch der Reihe nach: Die erste Stunde gehörte Argentinien. Töpfer wurde in die eigene Hälfte gedrückt, Argentinien hatte deutlich mehr Spielanteile, aber eine direkte Torchance sprang nicht heraus. Dann konnte sich Töpfer erstmals befreien, fuhr einen Konter und schloss mit dem 1:0 ab. Argentinien zeigte sich nicht geschockt,  spielte konzentriert weiter und kam bald darauf zum Ausgleich. Nach etwa zwei Stunden gelang den Südamerikanern dann sogar der Führungstreffer zum 2:1. Danach folgte die vielleicht größte ungenutzte Torchance des Spieles für Argentinien. Sie hatten eine gefährliche Querreihe vor dem Töpfertor aufgebaut, dreimal wurde der Ball zu einem einschussbereiten Spieler abgespielt, jedes Mal aber entschärfte der Torwart des FC Töpfer im ersten Versuch die Großchance. Er hatte einen glänzenden Tag erwischt. irgendwie kam dann auch noch der einzige Abwehrspieler von Töpfer an den Ball und leitete einen gefährlichen Gegenangriff ein. Dann die gleiche Situation vor dem Tor von Argentinien. Die Einschussgelegenheit für den Stürmer war riesig, nur eine einzige Zahl konnte Argentinien noch retten, Torwart Fillol würfelte richtig und konnte sein Team im Spiel halten. Ein Entlastungsangriff von Argentinien, nach einer langen gefährlichen Druckphase von Töpfer wurde gestoppt, Töpfer warf alles nach vorne und konnte nach 3 Stunden und 45 Minuten doch noch den vielumjubelten Ausgleich schaffen. Endstand 2:2 Unentschieden. Für Argentinien war es das zweite Unentschieden im zweiten Spiel, jetzt muss unbedingt ein Sieg gegen Aussie am kommenden Donnerstag her.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Rasenmäher - Ballermänner² 1:2

Unglaublich aber wahr, die Ballermänner² können doch noch gewinnen. Der letzte Sieg in einer Meisterschaft war tatsächlich am 22.02.2019 gegen TUS Pummel. Diesmal musste Rasenmäher daran glauben. Dabei legte dieser gleich den Ball in die Hälfte der Ballermänner und behielt hier für lange Zeit den Ball. Er hatte hier aber eine lange Reihe auf 3 links neben dem Tor aufgebaut. Ein Ballermann konnte aber die wichtige Seitenlinie besetzen und die anderen Spieler waren in den einzelnen Reihen vor dem Tor platziert, so dass niemals eine wirklich hohe Torgefahr ausging. Aber nach über einer Stunde verlor Rasenmäher dann doch mal den Ball und die Ballermänner konnten einen Konter aufziehen. Nach fast 90 Minuten fiel dann hieraus das 1:0. Die Schäfchen des Rasenmähers waren aber keines Wegs geschockt und verlagerten das Spiel mit dem Anspiel sofort wieder in die gegnerische Hälfte. Eine halbe Stunde später war dann der Ausgleich nicht mehr zu verteidigen. Die Spielverhältnisse von da an ausgeglichen. 37 Minuten vor Schluss bauen die Ballermänner² aber wieder eine schöne Reihe vor dem Tor auf. Anfänglich können die Rasenmäher noch stören, dann kommt der Ball aber nochmals in die Mitte vor das Tor. Ein Ballermann behindert erfolgreich den Laufweg des sehr aufmerksamen Torwarts und so fällt das 2:1. Die Schäfchen geben allerdings nicht auf und ziehen sofort wieder einen Angriff auf. Kurz vor Schluss geht dann der Ball doch wieder auf die Seite von Rasenmäher. Es gelingt im allerdings gerade noch vor Ablauf der Spielzeit den Ball wieder in die andere Hälfte zu befördern. Nun versucht er es von seiner rechten Seite aus. Es steht eine sehr gefährliche Reihe 6 vor dem Tor und ein Spieler konnte sich auf der Torlinie platzieren. Es kommen aber nicht die richtigen Zahlen und die Ballermänner können immer wieder stören. Als diese noch einen Mann in die Reihe ziehen können verliert Rasenmäher die Nerven und spielt den Ball auf die Seitenlinie. Ein Ballermann ist allerdings eine Zug vorher schon auf die Linie gezogen und konnte nun mit einer 1 direkt auf den Ball kommen. Diese Chance lies er sich nicht nehmen und beendete das Spiel. Das Jubel des voll besetzten Stadions über diesen ersten Sieg war grenzenlos.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Argentinien : 1848 Wien 2:2

Es war ein sehr langsames und mühevolles Spiel, bei dem die Abwehr auf beiden Seiten nicht gut aussah. Zu Beginn des Spieles setzte sich Wien gleich in der Hälfte von Argentinien fest. Bald waren nahezu alle Spieler von beiden Mannschaften auf einem ganz engen Raum versammelt. Keinem gelang es, den Ball in eine andere Region des Spielfeldes zu spielen. Es wurde immer enger, schließlich gelang es Wien, den argentinischen Torwart mit zwei Angreifern zu blockieren, so dass dieser nicht mehr eingreifen konnte und so fiel das 1:0 nach etwa 75 Minuten. Nach dem Anspiel drängte Argentinien mit Macht vorwärts und nach einem groben Torwartfehler (ein Abwehrspieler griff an, anstatt den Torwart in die Schusslinie zu ziehen) gelang der 1:1 Ausgleich. Auch danach griff Argentinien weiter an und als ein Abwehrspieler von Wien seine günstige Position aufgab, entstand eine Lücke, die Argentinien zur 2:1 Führung nutzte. Dann kam wieder Wien. Mit wenigen Spielern gelang ein Vorstoß. Argentinien stand vor der Wahl, eine weitere Figur ins Abwehrzentrum zu ziehen oder ein gefährliches Feld auf der Torlinie abzusichern. Die falsche Entscheidung wurde getroffen, Wien konnte den Ball auf die Torlinie legen. Beide Teams hatten zwei Spielfiguren, die den Ball erreichen konnten, der Stürmer von Wien war schneller und so gelang der 2:2 Endstand. Von den Spielanteilen ein gerechtes Ergebnis.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Ballermänner² - San Marino 1:1

Wie meistens wenn die Ballermänner spielen ging es auch in diesem ersten Spiel der Gruppe 1 über die vollen 4 Stunden plus Nachspielzeit. San Marino kam eindeutig besser ins Spiel und baut immer wieder Druck auf. Nach 45 Minuten fiel dann auch das 1:0. Auch danach bleiben sie vermehrt in Ballbesitz und haben sogar dreimal die Möglichkeit mit einer 6 von rechts außen einzunetzen. Die gewünschte Zahl will aber einfach nicht kommen und so kann sich doch noch der Torwart positionieren. Aus diesem Getümmel kommt es dann zu einem Konter für die Ballermänner² die auch dreimal unter der benötigten 4 würfeln um den Ausgleich zu erzielen. Auch hier kann dann der Torwart eingreifen. Der Angreifer passt aber klugerweise einfach eins weiter links zu seiner Nebenfrau, die dann die nötige Vier zum Ausgleich hat.

Es bleibt dabei, die Ballermänner² tun sich auch in 2021 schwer ein Spiel zu gewinnen. Es gehen bereits erste Gerüchte um, dass die Mannschaft evtl. verkauft wird.