Pokal 2020

 

Letzte Aktualisierung: 27. 10. 2020

Schlagzeilen

 

Wir haben schon mal das Viertelfinale ausgelost

  • Mainz 05 setzt sich gegen Naboombu durch.
  • Kiwi : Mercedes Benz: Nach einer 2:0 Führung für Kiwi wird es am Ende noch einmal knapp.
  • Im Achtelfinale ist Endstation für TUS Pummel.
  • Das erste Ergebnis im Achtelfinale ist da.
  • Die erste Runde ist abgeschlossen. Zwischen Siedler und FC Edelweiß wurde ausgelost, wer als fünfter Verlierer im Achtelfinale dabei sein darf.

Ein Stern ( * ) neben einem Spielergebnis bedeutet, unten auf dieser Seite ist ein Spielbericht vorhanden.

schwarz gedruckte Teams müssen noch spielen.
rot gedruckte Teams haben die nächste Runde erreicht.
grün gedruckte Teams haben das Achtelfinale als einer der fünf besten Verlierer erreicht. Der letzte Startplatz wurde zwischen Siedler und FC Edelweiß ausgelost.
grau gedruckte Teams sind ausgeschieden.

1. Runde

14. September bis 5. Oktober 2020 

SpielTeamTeamErgebnisPC
1Bayern MünchenPeanuts3 : 13
2FC EdelweißKiwi1 : 25
3Schweden Ballermänner²0 : 0 *
0 : 0 n. V.
3 : 4 n. E.
17
4GlobetrottersFC Firlefanz1 : 04
5NaboombuMeckatzer United 2 : 2
2 : 2 n. V.
6 : 5 n. E.
22
6SiedlerMercedes Benz1 : 25
7Schlabbekicker TUS Pummel1 : 1 *
1 : 1 n. V.
2 : 5 n. E.
20
8RasenmäherMainz 051 : 33
9ArgentinienSchweiz 3 : 26
10TheresiaComet (nicht angetreten)X : 00
CanudosFreilos

Achtelfinale

bis 2. November 2020

SpielTeamTeamErgebnisPC
11FC EdelweißMeckatzer United2 : 15
12Mainz 05Naboombu2 : 15
13SchlabbekickerSchweden
14GlobetrottersTheresia
15CanudosArgentinien
16Mercedes BenzKiwi2 : 36
17TUS PummelBallermänner²0 : 2 *2
18Bayern MünchenSchweiz

Viertelfinale

bis 16. November 2020

SpielTeamTeamErgebnisPC
19KiwiSieger Spiel 15
20Ballermänner²Sieger Spiel 14
21Sieger Spiel 18FC Edelweiß
22Mainz 05Sieger Spiel 13

Halbfinale

bis 11. Dezember 2020

SpielTeamTeamErgebnisPC
23
24

Finale

bis 30. Dezember 2020

Endspiel

Platzierung 2020
PlatzNameMannschaftPlatzNameMannschaft
111
212
313
414
515
616
717Heiko O.Siedler
818Wolfgang F.FC Firlefanz
919 - 20Achim M.Peanuts
1019 - 20Michael B.SpVgg Rasenmäher

Spielberichte 1. Runde

 

Wie in der Meisterschaft war es auch diesmal wieder eine ganz enge Angelegenheit. Schweden hat die gesammte Spielzeit über einen Ballbesitz von größer 80%. Es ist dabei aber keine einzige Torchance entstanden. Nach 3 Stunden stand es 0:0 und es ging direkt in die Verlängerung, da der Ball in der Hälfte von Schweden lag bei eigenem Ballbesitz. In der Verlängerung hätte es evtl. nochmals gefährlich werden können aber dann waren auch diese 30 Minuten vorbei. Somit ging es torlos in das Elfmeterschießen. Schweden hatte hier gleich den ersten Elfmeter verschossen. Die Ballermänner hatten dann aber auch ihren dritten Elfmeter versemmelt. Der Torwart der Ballermänner war im Anschluss gleich auf dem Posten und hielt den 4 Elfmeter der Schweden fest. Am Schluß war somit das glücklichere Ende bei den Ballermännern².

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

TUS Pummel : Schlabbekicker 5:2

Spielstände: 1:1 nach 3 Stunden Spiel, 30 Minuten Verlängerung ohne Tore, Elfmeterschießen 4:1

Nach dem Anstoß von TUS Pummel verlagerte sich das Spiel in die Hälfte der Schlabbekicker. Dabei gab es über die gesamte Spielzeit interessante Würfelergebnisse beider Parteien: TUS Pummel erwürfelte sich überwiegend die ZWEI, bei den Schlabbekickern fiel oft die VIER. Ein Vorstoß über die rechte Spielseite brachte TUS Pummel bis ans Feld rechts neben dem Tor worauf der erste Treffer unhaltbar nach nur 19 Minuten fiel. Bei TUS Pummel erklangen die Fanfaren und Tröten vor Freude über dieses Tor. Die grimmigen Gesichter des Trainers und der Betreuer der Schlabbekicker konnten unter den Gesichtsmasken, Mund- und Nasenschutz, nicht erkannt werden.

 

Der Anstoß der Schlabbekicker führte rasch in die gegnerische Spielhälfte, wo die Passfolgen oft von den Gegnern unterbrochen wurden. Ein gefährlicher Konter konnte durch die Achtsamkeit der beiden weiblichen Spielerinnen entschärft werden und führte zum erfolgreichen Gegenschlag. Zauberer Gutgolf schoss den Ball mit einem 6-Punkte-Distanzschuss ins lange Eck. 1:1 nach etwas über  der Hälfte der Spielzeit nach 1 Stunde 44 Minuten. Die verbleibenden 76 Minuten konnte keine Mannschaft zum Siegtreffer nutzen. Ganz fatal lief es bei den Schlabbekickern. Vier Spieler nebeneinander vor dem 16er, zwei Spieler blockierten den Weg zum Tor im Strafraum. Dann kam der gegnerische Angriff und als einzige Zahl wäre die SECHS ungünstig gewesen und genau so fiel der Würfel. Anstatt den Ball behutsam im gegnerischen Tor zu versenken, lief der Konter, allerdings ebenfalls erfolglos.

 

Elfmeterschießen. Der Torwart von TUS Pummel hielt die ersten beiden Schüsse der Schützinnen, die das Würfelglück der Gegenseite nicht fassen konnten. Erst Zwerg Dain Dai konnte seinen Schuss im Netz versenken. Aber zu spät. Ein Messingharter Schuss schoss das 4:1. Damit stand der Sieger fest: TUS Pummel. Aber die Schlabbekicker brauchten sich doch nicht zu grämen, schließlich erreichen auch die besten Verlierer die nächste Runde.

Spielberichte 2. Runde

Unglaublich, aber nach 1 1/2 Jahren schießen die Ballermänner mal wieder 2 Tore in der regulären Spielzeit. Fun fact, der damalige Gegner war TUS Pummel.

TUS Pummel borgte sich diesmal einen Würfel der Ballermänner. War wohl eine gute Wahl, da das Anspiel an TUS Pummel ging und diese die Ballermänner über eine halbe Stunde lang nicht auf den Ball ließen. Alles spielte sich in der Hälfte der Ballermänner ab, deren Abwehr stand aber wieder bombensicher. Langsam besannen diese sich dann aber doch selber einmal die Initiative zu ergreifen. Nach einer Stunde waren sie dann auch mit einer zweiten Welle erfolgreich, nachdem der Torwart vorher alles vereitelt hatte und die Abwehrspieler die Außenlinie immer wieder geschickt besetzt hatten. Nach zwei Stunden dann das 2:0 über die rechte Seite bei der sich ein Spieler der Ballermänner geschickt ins Toreck gestellt hatte und auch prompt angespielt wurde.

 

Spielberichte Viertelfinale

Spielberichte Halbfinale

Spielberichte Finale